Close

Ansprechpartner

Wie kann man Flüchtlingen in unserer Region helfen bzw. diese unterstützen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Flüchtlinge in Deutschland zu unterstützen – sei es mit Deutschunterricht, Hilfe bei Behördengängen, Kinder-betreuung oder Geldspenden an gemeinnützige Organisationen, oder auch mit Kleidungs- oder Spielzeugspenden.

Bei Sachspenden ist es wichtig, bei der zuständigen Stelle vorher nachzufragen, was konkret benötigt wird. In manchen Städten sind die Kleiderkammern voll. Aktuell wurde eine Hotline der Diakonie für Flüchtlingshilfe eingerichtet.
Die neue Hotline hat die Aufgabe, sämtliche Hilfsangebote wie ehrenamtliche Mitarbeit, Spenden und andere Formen der Unterstützung für Flüchtlinge in die richtigen Bahnen zu lenken. Wichtigstes Ziel ist es, dass das, was benötigt wird, bei den Menschen ankommt, die es brauchen.

Kontakt:
Luise Fochler
montags bis donnerstags von 8 bis16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr, Telefon  0170-4596358 sowie per Mail: luise.fochler@diakonie-hochfranken.de

Für die Integration ist vor allem auch die „Mitnahme“ der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft besonders wichtig. Dies kann im Rahmen von Gesprächen passieren, aber z.B. auch durch Einbindung in und Aktivität bei einem Verein erfolgen. Näheres dazu finden Sie in der Sparte Sport/ Vereine.

In vielen Orten im Landkreis Hof existieren ehrenamtliche Helferkreise, die sich um verschiedene Bereiche in Zusammenhang mit Flüchtlingen kümmern. Wer bei Ihnen vor Ort der koordinierende Ansprechpartner ist, erfahren Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung oder beim Pfarramt.

Ehrenamtliche Helfer:

Wenn Sie gerne ehrenamtlich Deutschunterricht geben möchten, wenden Sie sich bitte an die VHS Landkreis Hof, Andreas Wickleder, Königstraße 22, 95028 Hof; Telefon 09281/7145-21 bzw. a.wickleder@vhs-landkreis-hof.de

Frau Birgit Weber (Koordinatorin), Mehrgenerationenhaus Rehau, Maxplatz 12, 95111 Rehau, Telefon 09283 59240120 bzw. per Email an
birgit.weber @diakonie-hochfranken.de


Integrationslotsen:

Vermittelt werden die Lotsen bei Bedarf durch Dr. Katharina Bunzmann bei der Stadt Hof, Telefon 09281/8151790 oder E-Mail dr.katharina.bunzmann@stadt-hof.de

 

Asylsozialberatung Stadt und Landkreis Hof (Stand 22.10.2015)

Nachfolgend eine Zusammenfassung der Beratungsorte samt Sprechzeiten und verantwortlicher Asylsozialberaterin/-Berater):

Dekanat Naila (entspricht Altlandkreis Naila)

Isabel Wolf
Mobiltelefon: 0151 15032661
Email:   isabel.wolf@diakonie-hochfranken.de

Unterkünfte in Schwarzenbach a. W., Geroldsgrün, Bad Steben, Berg, Naila, Selbitz
Beratungsstellen: 

Theresienstraße 3, Hof
Montag            von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Mittwoch           von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag        von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Marktplatz 8, Naila
Mittwoch           von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag            von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Bahnhofstraße 2, Selbitz
Freitag (14-tägig)    von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr
  
Dekanat Münchberg (entspricht Altlandkreis Münchberg)

Birgit Schulz
Mobiltelefon: 0171 56 57 49 6
Email:    birgit.schulz@diakonie-hochfranken.de
 
Unterkünfte in Münchberg
Beratungsstelle: Staatliche Gemeinschaftsunterkunft (GU) Münchberg, Helmbrechtser Str. 8, 95213 Münchberg, Donnerstag von 09:00 – 12:00 Uhr

Unterkünfte in Helmbrechts, Lehsten, Enchenreuth, Schauenstein
Beratungsstelle: Helmbrechtser Kreisel, Friedrichstr. 1, 95233 Helmbrechts, Mittwoch von 09:00 – 11:00 Uhr

Beratungsstelle: Gemeindehaus Schwarzenbach a. d. Saale, Kirchberg 2, 95126 Schwarzenbach a. d. Saale, Montag von 13:00 – 14:00 Uhr
 

Dekanat Hof – Orte im Landkreis
 
Birgit Schulz
Telefonnummer: 09281 54057032
Mobiltelefon: 0171 5657496
Email:    birgit.schulz@diakonie-hochfranken.de
 
Unterkünfte in Töpen, Trogen, Konradsreuth

Beratungsstellen:
Migrationsdienst der Diakonie Hochfranken Theresienstr. 3, 95028 Hof, Donnerstag von 15:00 – 16:00 Uhr, Freitag von 10:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung.
Staatliche Gemeinschaftsunterkunft (GU) Tannenbergheim Hirschberger Str. 58, 95111 Rehau, Montag von 15:00 – 16:30 Uhr
 

Dekanat Hof – GU Schollenteich
 
Olaf Hofmeister Telefonnummer: 09281 9 63 89
Mobiltelefon: 0173 37 06 575
Email:    olaf.hofmeister@diakonie-hochfranken.de
 
Beratungsstelle: Gemeinschaftsunterkunft  (GU)  Schollenteich, Schollenteich 6, 95032 Hof, Kernzeit: werktags von 9:00 – 12:00 Uhr
 

Dekanat Hof – Stadtgebiet außerhalb GU

Kerstin Witt
Telefonnummer: 09281 540 570 33
oder 540 570 43
Email: kerstin.witt@diakonie-hochfranken.de

GU =  Gemeinschaftsunterkunft

Ist es möglich, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge als Pflegekind aufzunehmen?

Pflegeeltern, die zur Aufnahme eines Kindes oder Jugendlichen im eigenen Haushalt bereit sind und sich dieser Aufgabe stellen möchten,  können sich gerne an den Pflegekinderdienst des Landkreises Hof (pflegekinderdienst@landkreis-hof.de) wenden. Die Fachkräfte klären im Rahmen eines ausführlichen Informationsgespräches über die Voraussetzungen zur Aufnahme eines Pflegekindes auf. Im Anschluss daran wird durch das Jugendamt ein Eignungsverfahren eingeleitet, das unter anderem die gesamte Lebenssituation betrachtet. Ebenso wird mit den Bewerbern reflektiert, welche Bedeutung die Aufnahme eines fremden Kindes in die Familie haben kann.

Dabei bitten wir zu berücksichtigen: Die überwiegende Mehrzahl der im Landkreis ankommenden unbegleiteten minderjährigen Ausländer sind männliche Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren. Jüngere Kinder sind in der Regel in Begleitung eines Familienmitgliedes eingereist. Völlig allein in Deutschland ankommende junge Kinder sind die absolute Ausnahme. Die minderjährigen ausländischen Jugendlichen haben oftmals eine geringe Schulbildung und kaum Fremdsprachenkenntnisse. Vor allem in den ersten Monaten ist dies eine große Herausforderung für die jungen Menschen und die meist hauptamtlichen Betreuungspersonen.

 

Allgemeines zu Helfer und Helferkreise

Ehrenamtliche Helfer:

Frau Birgit Weber (Koordinatorin), Mehrgenerationenhaus Rehau, Maxplatz 12, 95111 Rehau, Telefon 09283 59240120 bzw. per Email an  birgit.weber @diakonie-hochfranken.de

Frau Bärbel Uschold (Integrationslotsin), Theresienstr. 3, 95028 Hof, Telefon 09281 54057032 bzw. per Mail an baerbel.uschold@diakonie-hochfranken.de

Frau Marieke Leutenberger (Projekt Koordinierungsstelle für Integrationsakteure), KOSIA-Büro VHS Landkreis Hof, Fabrikzeile 21, 95028 Hof, Telefon 09281 7329005 bzw. per Mail an m.leutenberger@diakonie-hochfranken.de

 

 

Integrationslotsen

Integrationslotsen:

Vermittelt werden die Lotsen bei Bedarf durch: Dr. Katharina Bunzmann bei der Stadt Hof, Telefon 09281/8151790 oder E-Mail dr.katharina.bunzmann@stadt-hof.de

Susanne Meyer, Marktplatz 8, 95119 Naila

 

 

Asylsozialberaterin/-Berater

Dekanat Naila (entspricht Altlandkreis Naila)
Carolin Köppel

Dr.-Hans-Künzel-Str. 9, 95119 Naila, Mobiltelefon: 0151 15032661
Email:  carolin.koeppel@diakonie-hochfranken.de
 
Dekanat Münchberg (entspricht Altlandkreis Münchberg)
Birgit Schulz
Mobiltelefon: 0171 56 57 49 6
Email:    birgit.schulz@diakonie-hochfranken.de
 
Unterkünfte in Münchberg, Helmbrechts, Rehau und Oberkotzau
Beratungsstelle:

Staatliche Gemeinschaftsunterkunft Münchberg, Helmbrechtser Str. 8, 95213 Münchberg

Staatliche Gemeinschaftsunterkunft Helmbrechts, Schillerstr. 3, 95233 Helmbrechts

Staatliche Gemeinschaftsunterkunft Tannenbergheim, Hirschberger Str. 58, 95111 Rehau

Staatliche Gemeinschaftsunterkunft Oberkotzau, Autengrüner Str. 13, 95145 Oberkotzau 

Stadt Helmbrechts: Hanna Vinichuk, Mobil: 0171-4149669, hanna.vinichuk@diakonie-hochfranken.de

Ansprechpartner für Helmbrechts und Naila:

Carolin Weikert

Mobil: 0171-4149357


 
Dekanat Hof – Stadtgebiet Hof
Hanna Vinichuk

Theresienstr. 3, 95028 Hof,

Telefonnummer: 09281 54057033,

Mobiltelefon: 0171 5657496
Email:    hanna.vinichuk@diakonie-hochfranken.de
 
Beratungsstellen:
Migrationsdienst der Diakonie Hochfranken Theresienstr. 3, 95028 Hof,

Dienstag, Mittwoch von 12:00 – 14:00 Uhr, Donnerstag 08:30 – 11:30 Uhr, Freitag von 08:30 – 13:30 Uhr.


 
Dekanat Hof – GU Schollenteich
Stefanie Opitz

Schollenteich 6, 95032 Hof
Telefonnummer: 09281 9 63 89

Email:    stefanie.opitz@diakonie-hochfranken.de
 
Beratungsstelle: Gemeinschaftsunterkunft (GU) Schollenteich, Schollenteich 6, 95032 Hof,

Montag, Donnerstag 9:00 – 11:30 Uhr, Mittwoch, Freitag von 9:00 – 11:00 Uhr


 
Dekanat Hof – Stadtgebiet außerhalb GU
Kerstin Witt
Telefonnummer: 09281 837-161
Klostertor 2, 95028 Hof
Email: kerstin.witt@diakonie-hochfranken.de

Deutsch lernen

  •         

Deutsch online trainieren – Ihr direkter Weg zur deutschen Sprache

 Sie wollen Deutsch lernen?

·       Starten Sie noch heute damit!

·       Lernen Sie kostenlos am Computer in der VHS!

·       Qualifizierte Lernbegleiter unterstützen Sie!

Wo können Sie Deutsch lernen?

VHS Landkreis Hof
Fabrikzeile 21 (Altes Verwaltungsgebäude AVG)
95028 Hof

Montag – Freitag, 9 – 15 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Telefonisch: 09281/7145-13

Persönlich: VHS Landkreis Hof, Fabrikzeile 21 (AVG, Raum 07), Hof

Das Lernportal www.ich-will-deutsch-lernen.de wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Für Informationen zu anderen Deutshkurs-Angeboten in Stadt und Landkreis Hof wenden Sie sich bitte an: 

VHS Landkreis Hof, Andreas Wickleder, Königstraße 22, 95028 Hof; Telefon 09281/7145-21, a.wickleder@vhs-landkreis-hof.de

VHS Landkreis Hof, Sonja Tenschert, Königstraße 22, 95028 Hof, Telefon 09281-7145-13

Bfz Hof, – Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse -, Ansprechpartner: Thomas Müller, Schleizer Straße 5-7, 95028 Hof, Telefon 09281/7254-12, mueller.thomas@ho.bfz.de

„Neuland“ – Ziel ist die Integration in Arbeit oder Ausbildung. Deutschkenntnisse sind erwünscht.

Anmeldung bitte bei: Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH, Schleizer Straßer 5-7, 95028 Hof. Thomas Müller, Telefon 09281/7254-12 oder mueller.thomas@ho.bfz.de

Schule

Staatliche Schulämter
im Landkreis und in der Stadt Hof
Schaumbergstraße 14
95032 Hof

post@schulamt-hof.de

Jugendamt

Landratsamt Hof
Schaumbergstr. 14
95032 Hof

E-Mail: jugendamt_um@landkreis-hof.de

Integrationskurs

Der Weg zum Integrationskurs                                               

Was sind Integrationskurse?

Integrationskurse sind Deutsch-Intensivsprachkurse mit integrierter Deutschlandkunde. Die Kurse sind in Schwierigkeitsstufen (Module) gegliedert. Sie werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und finden nach vorgegebenen Richtlinien statt. Das Ziel der Integrationskurse ist das Sprachniveau A2 bzw. B1. Am Ende wird eine telc-Zertifikatsprüfung abgelegt.

Es gibt verschiedene Arten von Integrationskursen:

  • allgemeine Integrationskurse; Dauer 700 Unterrichtseinheiten (UE) á 45 Min.; ca. 7 Monate
  • Integrationskurse für Jugendliche; 1000 UE ; ca. 11 Monate
  • Integrationskurse für Eltern; 1000 UE; ca. 11 Monate
  • Integrationskurse mit Alphabetisierung ; 1000 UE; ca. 11 Monate

Die allgemeinen Integrationskurse finden in Hof im Rotationsprinzip bei vier verschiedenen Trägern statt, nämlich bei der VHS Landkreis Hof, bei DEB, Wissenswerk und bfz. Der Jugend- und der Elternkurs finden nur bei der VHS, und der Alphabetisierungskurs beim bfz und beim Wissenswerk statt.

So melden Sie sich an

Zentrale Anmeldestelle für alle Integrationskurse in Hof ist die VHS Landkreis Hof.

Dabei gilt folgender Ablauf:

Personen mit Aufenthaltstitel/Aufenthaltsgenehmigung:

Diese Personen bekommen einen Verpflichtungsschein oder einen Berechtigungsschein vom Ausländeramt bzw. vom Jobcenter. Mit diesem Schein kommen sie zur Geschäftsstelle der VHS Landkreis Hof, melden sich an und erhalten danach mit der Post eine schriftliche Einladung  zu einem Einstufungstest.

Für Personen mit Aufenthaltsgestattung kann im Einzelfall ein Antrag auf Teilnahme am Integrationskurs bei BAMF gestellt werden.

Einstufungstest und Einteilung zum Integrationskurs

Wöchentlich findet im VHS-Bildungszentrum, Fabrikzeile 21, Hof, ein Einstufungstest statt. Alle Angemeldeten werden hier auf ihre Deutschkenntnisse hin getestet. Nach der Auswertung teilt die VHS den Teilnehmer in das passende Modul eines Integrationskurses ein und meldet ihn beim zuständigen Kursträger an. Dieser Träger lädt den Teilnehmer zu seinem Integrationskurs ein.

Information und Anmeldung bei der VHS Landkreis Hof:

Geschäftsstelle VHS Landkreis Hof,  Königstraße 22, 95028 Hof,

Ansprechpartnerin: Sonja Tenschert Telefon: 09281/714513, Mail: s.tenschert@vhs-landkreis-hof.de

Öffnungszeiten:  Montag bis Donnerstag 8.00- 18.30 Uhr, Freitag 8.00- 16.00 Uhr