Close

Wie kann man Flüchtlingen in unserer Region helfen bzw. diese unterstützen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Flüchtlinge in Deutschland zu unterstützen – sei es mit Deutschunterricht, Hilfe bei Behördengängen, Kinder-betreuung oder Geldspenden an gemeinnützige Organisationen, oder auch mit Kleidungs- oder Spielzeugspenden.

Bei Sachspenden ist es wichtig, bei der zuständigen Stelle vorher nachzufragen, was konkret benötigt wird. In manchen Städten sind die Kleiderkammern voll. Aktuell wurde eine Hotline der Diakonie für Flüchtlingshilfe eingerichtet.
Die neue Hotline hat die Aufgabe, sämtliche Hilfsangebote wie ehrenamtliche Mitarbeit, Spenden und andere Formen der Unterstützung für Flüchtlinge in die richtigen Bahnen zu lenken. Wichtigstes Ziel ist es, dass das, was benötigt wird, bei den Menschen ankommt, die es brauchen.

Kontakt:
Luise Fochler
montags bis donnerstags von 8 bis16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr, Telefon  0170-4596358 sowie per Mail: luise.fochler@diakonie-hochfranken.de

Für die Integration ist vor allem auch die „Mitnahme“ der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft besonders wichtig. Dies kann im Rahmen von Gesprächen passieren, aber z.B. auch durch Einbindung in und Aktivität bei einem Verein erfolgen. Näheres dazu finden Sie in der Sparte Sport/ Vereine.

In vielen Orten im Landkreis Hof existieren ehrenamtliche Helferkreise, die sich um verschiedene Bereiche in Zusammenhang mit Flüchtlingen kümmern. Wer bei Ihnen vor Ort der koordinierende Ansprechpartner ist, erfahren Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung oder beim Pfarramt.

Ehrenamtliche Helfer:

Wenn Sie gerne ehrenamtlich Deutschunterricht geben möchten, wenden Sie sich bitte an die VHS Landkreis Hof, Andreas Wickleder, Königstraße 22, 95028 Hof; Telefon 09281/7145-21 bzw. a.wickleder@vhs-landkreis-hof.de

Frau Birgit Weber (Koordinatorin), Mehrgenerationenhaus Rehau, Maxplatz 12, 95111 Rehau, Telefon 09283 59240120 bzw. per Email an
birgit.weber @diakonie-hochfranken.de

Integrationslotsen:

Vermittelt werden die Lotsen bei Bedarf durch Dr. Katharina Bunzmann bei der Stadt Hof, Telefon 09281/8151790 oder E-Mail dr.katharina.bunzmann@stadt-hof.de